Stromkosten für E - Rolli....

Hier könnt Ihr nach Herzenslust plaudern und talken über alles, das sonst nirgends hinpasst!

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Benutzeravatar
uwe60
User
User
Beiträge: 585
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 21:29

Stromkosten für E - Rolli....

#1

Beitragvon uwe60 » Mittwoch 3. Februar 2016, 19:49

Hallo zusammen,

habe heute durch Zufall in der hiesigen Zeitunge gelesen das es für Benutzer von E-Rollis eine Erstattung für Stromkosten gibt.

Dieses teilte der SoVD mit.

Voraussetzung dafür sei, das der Rolli von einem Arzt verschrieben und von der Krankenkasse bezahlt wurde.

Laut Info gab es diesbezüglich auch schon seit 1997 ein Urteil des Bundessozialgerichtes.

Nähere Infos können vom SoDV oder auch der Krankenkasse erfragt werden.

Vielleicht ist diese Info für einige Forenmitglieder ja neu.
0 x
Gruß Uwe 60

Lebe Dein Leben, denn Du lebst nur einmal.

Benutzeravatar
udo
User
User
Beiträge: 3749
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, Norditalien ;)
Kontaktdaten:

#2

Beitragvon udo » Mittwoch 3. Februar 2016, 22:10

Dann dazu gleich mal die neugierige Frage eines Unwissenden:

Wie teuer ist denn eine Ladung? Und wie stellt man das fest um es nachzuweisen zu können? Extra Stromzähler an der Ladesteckdose?
:?: :?: :?:
0 x
Ich habe nicht das Monopol auf maximale Blödheit. Andere dürfen das auch. Bild Musikalische Grüße

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9679
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
x 3
x 2
Kontaktdaten:

#3

Beitragvon Frank62 » Donnerstag 4. Februar 2016, 00:04

Hallo zusammen,

habe heute durch Zufall in der hiesigen Zeitunge gelesen das es für Benutzer von E-Rollis eine Erstattung für Stromkosten gibt..
Nicht nur für Rolli, sondern für alle elektrischen Hilfsmittel, die man von der KK bekommt.
Die meisten Kassen decken das über Pauschalen ab AOK 60 Euro für Rolli. Einige Kassen versuchen das zu umgehen indem sie genauen verbrauch haben wollen (und da geben die meisten auf und verzichten drauf). Wenn du dann recheriert und nach bohrst gehts plötzlich mit der Pauschale :-)

Udo die werte stehen auf dem Lader oder im Handbuch, Oder dein Sanihaus sollte es auch wissen.
Man kann es übrings bis 4 Jahre Rückwärts noch holen.
0 x
LG
Frank62 (Der Chef)


Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt
und unterliegen dem Copyright des Verfassers !


95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.

Und hier der Wink mit dem Zaunpfahl...

Benutzeravatar
vaali
User
User
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 31. Dezember 2007, 01:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
x 4
x 2

#4

Beitragvon vaali » Samstag 6. Februar 2016, 10:02

Es gibt auch preiswerte Elektromessgeräte die vor dem Stecker in die Wandsteckdose kommt. Nur ein paar EUR.

mit S6 und Tapatalk
0 x

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9679
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
x 3
x 2
Kontaktdaten:

#5

Beitragvon Frank62 » Samstag 6. Februar 2016, 10:35

Es gibt auch preiswerte Elektromessgeräte die vor dem Stecker in die Wandsteckdose kommt. Nur ein paar EUR.

mit S6 und Tapatalk
Die sind nicht anerkannt, bei den KK. Wenn die auf ganz Stur stellen musst du einen geeichten Zwischenzähler haben (Vom Stromanbieter installiert) .
0 x
LG
Frank62 (Der Chef)


Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt
und unterliegen dem Copyright des Verfassers !


95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.

Und hier der Wink mit dem Zaunpfahl...


Zurück zu „Smalltalk (Auch für Gäste)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder