Contergantreff

Die etwas andere Internetplattform....
Aktuelle Zeit: Sonntag 21. Oktober 2018, 14:37

Foren-Übersicht » Thalidomid-Contergan » Contergan-Fragen und Antworten (Auch für Gäste)

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht

Offline

Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 01:00
Beiträge: 4281

Beitrag Verfasst: Montag 6. Februar 2012, 18:49 
Nach oben 
Stimmt, die Mehrausgaben in Form von Hörgerätbatterien habe ich so bezahlen können. Das Auto wurde selten gereinigt, so hielten sich diese Mehraugaben auch in Grenzen. Eine Werkstatt meinte mal zu meinem Golf, hier kann man Kartoffeln anpflanzen. Zu anderen Ausgaben waren die Geldquellen damals spendabler als heute.

Gruss Zimmi

_________________
http://www.contergan-info.de
http://www.zwinger-von-zimdarsen.de

 Profil Website besuchen  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 31. März 2009, 10:52
Beiträge: 1224
Wohnort: Allgäu

Beitrag Verfasst: Montag 6. Februar 2012, 19:04 
Nach oben 
Zimmi hat geschrieben:
Ich habe die Conterganrente nie für Mehrausgaben "missbraucht".

."..........Zu anderen Ausgaben waren die Geldquellen damals spendabler ...."

das muß ich jetzt aber nicht verstehen, gell???
Ich geh jetzt zum Essen ohne jeden Mißbrauch der Rente und ohne jegliche frühere Geldquellen werd ich dann mein Sofa strapazieren.

_________________
grüßle gretl Bild

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 01:00
Beiträge: 6262
Wohnort: NRW

Beitrag Verfasst: Montag 6. Februar 2012, 19:31 
Nach oben 
Weissnix hat geschrieben:
Als unsere Gelder noch von der KfW gezahlt wurden, war das Geld bekommen einfacher. Die Leute damals hatten nämlich den nötigen Durchblick, was wie in der Wirtschaft bzw. im Leben läuft. Seit unser Geld vom Familienministerium angewiesen wird, sitzen da wohl Verwaltungsmenschen, die nur nach Schema F können.

Die Herren Daniel und Wicht der "alten Stiftung/KfW" waren echte "Schätze" !!!!!
Mit der Materie und der gesamten Problematik vertraut konnte man/frau auf der Rat oder Zusagen auch vertrauen....... Letztendlich habe ich bisher die C-Rente doch nicht kapitalisieren müssen.
Andere mussten kapitalisieren, weil der Verdienst für eine sichere Immobilienfinanzierung nicht ausreicht/e. Bzw. "dürfen"/müssen kapitalisieren, weil Rentner keine KFZ-Umbauten bezahlt bekommen.

Stellt im Falle der Ablehung das BMFSFJ den Fahrdienst? :angry

Grüße
Maren

_________________
Leben und leben lassen .....

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 01:00
Beiträge: 6262
Wohnort: NRW

Beitrag Verfasst: Montag 6. Februar 2012, 19:34 
Nach oben 
gretl hat geschrieben:
Zimmi hat geschrieben:
Ich habe die Conterganrente nie für Mehrausgaben "missbraucht".

."..........Zu anderen Ausgaben waren die Geldquellen damals spendabler ...."

das muß ich jetzt aber nicht verstehen, gell???
Ich geh jetzt zum Essen ohne jeden Mißbrauch der Rente und ohne jegliche frühere Geldquellen werd ich dann mein Sofa strapazieren.

Verstehe ich auch nicht, Gretl.

Wie Daniel schon schrieb:
"Die C-Rente ist nicht für unseren Lebensunterhalt gedacht....."

Grüße
Maren :wasimmer

_________________
Leben und leben lassen .....

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Dezember 2004, 01:00
Beiträge: 2122

Beitrag Verfasst: Montag 6. Februar 2012, 19:54 
Nach oben 
mein gott wofür ich schon alles die conterganrente missbracht habe, ihr dürft mich verhaften!
aber wenn ich sie nicht missbraucht hätte hätte das jugendamt mich verhaftet, prost :?: :lachwec

 Profil  

Offline

Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 01:00
Beiträge: 4281

Beitrag Verfasst: Montag 6. Februar 2012, 20:10 
Nach oben 
Ich habe es bewußt in " " gesetzt, weil ich es ja nicht für den Mehrbedarf als Contergangeschädigter eingesetzt habe. Mit Geldquellen meinte ich, das es früher einfacher war an Zuschüssen zu kommen.

Gruss Zimmi

_________________
http://www.contergan-info.de
http://www.zwinger-von-zimdarsen.de

 Profil Website besuchen  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Mai 2010, 17:46
Beiträge: 123

Beitrag Verfasst: Montag 6. Februar 2012, 21:52 
Nach oben 
Lieber Zimmi, wie froh wäre ich, wenn Sie recht hätten Ich kann, nein muss, Stephan und Sita bestätigen. Ich bedaure außerordentlich, dass Sie Stephans Angaben so oft in Zweifel ziehen. W A R U M ? Es wäre äusserst beruhigend, amtlich bestärtigt zu bekommen, dass die Contergangeschädigtgen qua Kriegsgopfergesetz gleichgestellt werden. Ist Ihnen möglich, ein solches Dokument zur Verfügung zu stellen???? Das wäre eine ganz neue Basis für Verhandlungen im Fall des Falles. Bei meinen Anfragen gelegentlich Meetings mit gemeinnützigen Verbänden bekam ich bis jetzt stets die Antwort "so viel ich weiss, wird Alles herangezogen." Für mich ist dieses Problem besonders schmerzhaft, da uns Eltern damals mitgeteilt wurde, durch Lex Contergan würden die Opfergelder nie für Irgendetwas in Anspruch genommen. (Auch keine Privatvermögen immobilien und Ersparnisse usw.) Jetzt schon danke ich Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Ihre helga1. Der Ordnung halber: Die von Stephan und Sita zitierten Fälle muss ich leider bestätigen.

Wer hat Unterlagen bezüglich der uns Eltern zugesicherten Ausnahme- Verpflichtungen der damaligen Bundesregierung gemäß "Lex Contergan". Diese vorgelegt würden bestimmt hilfreich sein. Bitte, prüft. . . . Liebe Grüße an Alle Eure Helga

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 31. März 2009, 10:52
Beiträge: 1224
Wohnort: Allgäu

Beitrag Verfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 10:52 
Nach oben 
Helga1 hat geschrieben:
Lieber Zimmi, wie froh wäre ich, wenn Sie recht hätten. .............. Es wäre äusserst beruhigend, amtlich bestärtigt zu bekommen, dass die Contergangeschädigtgen qua Kriegsgopfergesetz gleichgestellt werden. .......... Das wäre eine ganz neue Basis für Verhandlungen im Fall des Falles. Bei meinen Anfragen gelegentlich Meetings mit gemeinnützigen Verbänden bekam ich bis jetzt stets die Antwort "so viel ich weiss, wird Alles herangezogen." Für mich ist dieses Problem besonders schmerzhaft, da uns Eltern damals mitgeteilt wurde, durch Lex Contergan würden die Opfergelder nie für Irgendetwas in Anspruch genommen. (Auch keine Privatvermögen immobilien und Ersparnisse usw.) ........................
Wer hat Unterlagen bezüglich der uns Eltern zugesicherten Ausnahme- Verpflichtungen der damaligen Bundesregierung gemäß "Lex Contergan". Diese vorgelegt würden bestimmt hilfreich sein. . . . .........
Liebe Grüße an Alle Eure Helga


Hallo Helga, ich vermute, Du beziehst Dich auf diese Aussage:
Beitrag Verfasst: Montag 6. Februar 2012, 18:30
Zitat:
"Ich habe die Conterganrente nie für Mehrausgaben "missbraucht". Als ich noch volles Gehalt bekam, konnte ich durch die Conterganrente meinen Lebensstandard erhöhen."

--- und erlaube mir eine Antwort meinerseits, da Du ja letztendlich alle ansprichst.
Unsre sog. Rente mit Entschädigungscharakter muß wohl leider bei fast allen zum Lebensunterhalt, als auch zu conterganbed. Mehraufwand herhalten! Die Bezeichnung mit dem "Mißbrauch" ist ist in diesem Zusammenhang so ironisch gemeint, wie das Aufzählen von Umständen, die von der bei (conterganbed. Erwerbslosigkeit)"nie gezahlten Steuer" absetzbar seien.
Daher bin ich zwar wohl Deiner Meinung, ("Eltern zugesicherten Ausnahme- Verpflichtungen der damaligen Bundesregierung gemäß "Lex Contergan". Diese vorgelegt würden bestimmt hilfreich sein. . . ."),
doch darf befürchtet werden, daß niemand von uns heut irgend etwas in Händen hält, das eine damalige Zusicherung ggüber Euch Eltern, betreffs Ausnahme-Verpflichtungen, belegen könnte.
:halo ein liebes Grüßle -gretl-

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Mai 2010, 17:46
Beiträge: 123

Beitrag Verfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 11:28 
Nach oben 
Liebe Gretl, es ist eines der großen Probleme, wo sind die damaligen Zusicherungen von Stiftung, Bundesregierung usw. fixiert. ??? Erinnerlich ist mir ein Telefonat mit Herrn Dr. Schreiber, der mir erklärte, "alles wird im Stiftungsgesetz dokumentiert.". Lex Contergan wäre die Absicherung, war auch die Bestätigung von Herrn Schulte Hillen bei einer Kölner Veranstaltung. Unsere Contergangeschädigten, die bei der Stiftung irgendwie involviert sind, haben bestimmt die Möglichkeit im Archiv in diesen alten Dokumenten Einsicht zu nehmen, um sie zu vervielfältigen. Absolute Klarheit tut hier not. Die divergierenden Informationen bringen dem Einzelnen nichts. Ihnen und allen Anderen herzliche Grüße helga1 Gibt es zu diesem Problem eine k l a r e Aussage des Bundesverbandes????

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 01:00
Beiträge: 6262
Wohnort: NRW

Beitrag Verfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 14:56 
Nach oben 
Helga1 hat geschrieben:
Liebe Gretl, es ist eines der großen Probleme, wo sind die damaligen Zusicherungen von Stiftung, Bundesregierung usw. fixiert. ??? Erinnerlich ist mir ein Telefonat mit Herrn Dr. Schreiber, der mir erklärte, "alles wird im Stiftungsgesetz dokumentiert.". Lex Contergan wäre die Absicherung, war auch die Bestätigung von Herrn Schulte Hillen bei einer Kölner Veranstaltung. Unsere Contergangeschädigten, die bei der Stiftung irgendwie involviert sind, haben bestimmt die Möglichkeit im Archiv in diesen alten Dokumenten Einsicht zu nehmen, um sie zu vervielfältigen.(1) Absolute Klarheit tut hier not. Die divergierenden Informationen bringen dem Einzelnen nichts. Ihnen und allen Anderen herzliche Grüße helga1 Gibt es zu diesem Problem eine k l a r e Aussage des Bundesverbandes????(2)

zu (1)
Soweit ich weiß, sind Wolfgang Strempel-Herzog, Margit Hudelmeir und Andreas Meyer als Betroffene in der Stiftung.
Letztere hat wohl seit seiner Wahl viel in den Archiven geforscht, jedoch anscheinend bisher ohne Ergebnis, denn sonst hätte er seiner Prämisse "Transparenz" folgend dies gewiss öffentlich gemacht.
zu (2)
Leider bleibt mir zu diesem Punkt das Lachen im Halse stecken ........ :sagnichts

Viele Grüße
Maren

_________________
Leben und leben lassen .....

 Profil  

Offline
Nachtwächter
Nachtwächter
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Beiträge: 8255
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein

Beitrag Verfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 15:33 
Nach oben 
Maren hat geschrieben:
Soweit ich weiß, sind Wolfgang Strempel-Herzog, Margit Hudelmeir und Andreas Meyer als Betroffene in der Stiftung.
Letztere hat wohl seit seiner Wahl viel in den Archiven geforscht, jedoch anscheinend bisher ohne Ergebnis, denn sonst hätte er seiner Prämisse "Transparenz" folgend dies gewiss öffentlich gemacht.


Oder Andreas wurde, wie auch bei der Veröffentlichung der Stiftungsbeiratssitzungsprotokolle (welch ein Wort...) ein Maulkorb verpasst, getreu dem Motto: "Nicht zu viele Infos für die Contis, sonst wollen die wohlmöglich noch was!"

_________________
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 31. März 2009, 10:52
Beiträge: 1224
Wohnort: Allgäu

Beitrag Verfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 17:10 
Nach oben 
ich glaube eigentlich nicht, daß man Andreas einen Maulkorb gegen seinen Willen verpassen kann. Aber es ist doch kein Problem, etwas entsprechend unauffindbar zu machen, wenn irgend jemand Interesse an den damaligen nun nochmal das schöne Wort: Stiftungsbeiratssitzungsprotokollen vermuten läßt.

_________________
grüßle gretl Bild

 Profil  

Offline
Nachtwächter
Nachtwächter
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Beiträge: 8255
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein

Beitrag Verfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 17:23 
Nach oben 
Leider doch gretl. Das hat mit seinem Sitz im Stiftungsbeirat zu tun und damit, daß ein Stiftungsbeiratsmitglied mit der Veröffentlichung der Protokolle nicht einverstanden ist. Ich hatte mir für Veröffentlichung der Protokolle 75 - 78 auf meiner Seite die Genehmigung von Herrn Hackler geholt und dabei auch gleich gefragt, wie es mit der Veröffentlichung der älteren Protokolle und der jüngeren, also denen nach Nr. 78 stände. Das wurde mir nicht gestattet unter Verweis auf besagtes Mitglied. Deshalb bekam ich die Protokolle eben auch nicht.

_________________
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 01:00
Beiträge: 6262
Wohnort: NRW

Beitrag Verfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 17:45 
Nach oben 
Hallo Gretl!
Seit seiner Wahl in den Stiftungsbeirat hört und liest man ungewöhnlich wenig von Andreas....... Transparenz? So wenig? :halo


Hallo Weissnix!
Den Namen des Beiratsmitglieds, das sein Veto eingelegt hat, verrätst Du selbstredend aus ebendiesen Gründen nicht, oder? :wink:

Liebe Grüße
Maren :wink:

_________________
Leben und leben lassen .....

 Profil  

Offline
Nachtwächter
Nachtwächter
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Beiträge: 8255
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein

Beitrag Verfasst: Dienstag 7. Februar 2012, 17:52 
Nach oben 
Leider wollte Hackler nicht damit raus, wer sich da querstellt. Die Bründung war allerdings klassisch: Datenschutz!
Ich frag mich nur, welche Daten da geschützt werden sollen? Die von "verhandelten Contifällen"? Die könnte man schwärzen.

_________________
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)


Zuletzt geändert von Weissnix am Dienstag 7. Februar 2012, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group :: Style ct_sub by smilie phpbb-professionals.de based on FI subice2 :: Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de