Contergantreff

Die etwas andere Internetplattform....
Aktuelle Zeit: Montag 22. Oktober 2018, 07:51

Foren-Übersicht » News und Hinweise » Termine

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. Oktober 2011, 19:41
Beiträge: 364
Wohnort: Schwanstetten

Beitrag Verfasst: Mittwoch 29. Juni 2016, 22:39 
Nach oben 
Zimmi hat geschrieben:
Hallo Fritzi,
es geht um die aktuelle Situation. Von mir aus konnte es mit den spezifischen Bedarfen weiter gehen wie bisher. Da stehen die mit weniger Punkten viel besser da.

Ich habe auch fast nie gearbeitet. Mit der Rentenerhöhung bin ich nun abgesichert. Die Rente ist aber nicht das Thema.


Das ist ja schön für dich, aber Vielen geht es noch nicht so gut wie dir...ich hoffe auch das deine Freundin sich von dir nicht zum Essen einladen lässt, du zahlst ja mit geilen Contigeld.. :?:

Liebe Grüße
Birgit

 Profil  

Offline

Registriert: Samstag 19. Januar 2008, 01:00
Beiträge: 1359

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 06:43 
Nach oben 
Zimmi hat geschrieben:
Hallo Fritzi,
es geht um die aktuelle Situation. Von mir aus konnte es mit den spezifischen Bedarfen weiter gehen wie bisher. Da stehen die mit weniger Punkten viel besser da.

Ich habe auch fast nie gearbeitet. Mit der Rentenerhöhung bin ich nun abgesichert. Die Rente ist aber nicht das Thema.


So ist es.
Für die unteren Schadengruppen ist die neue Regelung einfach nur nachteilig.

Rowa

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. Juni 2013, 04:53
Beiträge: 689

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 07:32 
Nach oben 
Habe es mir Gestern angeschaut und das Malheur mit der Stiftung wurde kurz und Bündig auf den Punkt gebracht!

Sicherlich ist das Bett und die elektrischen Rollos spezifischer Bedarf,ist ein Witz wie sich hier Quergestellt wird.

Zum Zimmi seiner Freundin und die Einstellung von Ihr fällt mir nix mehr ein. Wäre mal gespannt,was Sie sagen würde,wenn Sie in unserer Position wäre und eventuell Assistenz bräuchte.Nur Komisch das sie mit nem Geldgeilen Conti zusammen ist der sich erlaubt Geld von der Stiftung zu ziehen? :?:

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 13. November 2008, 10:41
Beiträge: 511
Wohnort: Hemer

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 07:57 
Nach oben 
Ich fand den Bericht auch gut und zutreffend. Besonders die Aussagen von Frau Rupprecht ( mir persönlich übrigens höchst unsympathisch ) ,dass sie beurteilen muss,
ob ein Antrag wirtschaftlich! ist und für den Betroffenen passend ! fand ich so wunderbar entlarvend. Gut , dass zuvor berichtet wurde wie wenig von den bereitgestellten 30 Mio.
ausgeschüttet wird.
Morgendliche Grüße aus`m Tal
Friederike

 Profil  

Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. September 2004, 01:00
Beiträge: 9634
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 08:18 
Nach oben 
hier nun der Beitrag von Kontrovers zugeschnitten zum Archivieren :link
Hier noch ein Link zum Thema, dort kann man auch den Filmbetrag Kommentieren :link

_________________
LG
Frank62 (Der Chef)


Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt
und unterliegen dem Copyright des Verfassers !


95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.

Und hier der Wink mit dem Zaunpfahl...

 Profil Website besuchen ICQ YIM  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. September 2008, 01:00
Beiträge: 1839
Wohnort: Unknown

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 10:16 
Nach oben 
Herzlichen Dank, Frank. Super Service.

_________________
Grüße

Caro

 Profil  

Offline

Registriert: Donnerstag 24. Januar 2008, 01:00
Beiträge: 818
Wohnort: Hamburg

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 10:26 
Nach oben 
Fritzi hat geschrieben:
Ich fand den Bericht auch gut und zutreffend. Besonders die Aussagen von Frau Rupprecht ( mir persönlich übrigens höchst unsympathisch ) ,dass sie beurteilen muss,
ob ein Antrag wirtschaftlich! ist und für den Betroffenen passend ! fand ich so wunderbar entlarvend. Gut , dass zuvor berichtet wurde wie wenig von den bereitgestellten 30 Mio.
ausgeschüttet wird.
Morgendliche Grüße aus`m Tal
Friederike


Und nun wird es der Conterganstiftung noch viel teurer, die Rechtsanwälte, die von der Conterganstiftung beauftragt, verschlingen ein kleines Vermögen. Da erscheint mir
die Summe für das Boxspringbett Pinantz.

Ja Frau Rupprecht (mir persönlich auch höchst unsympathisch) urteilt wirklich wirtschaftlich, aber nicht für uns Geschädigte.

_________________
Gruß
Monika

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 13. November 2012, 10:17
Beiträge: 481
Wohnort: 21762 Neuenkirchen

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 10:50 
Nach oben 
Wie schon erwähnt!!! "FACHMATTEN" :lachwec

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 01:00
Beiträge: 284
Wohnort: Marburg/Lahn

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 12:03 
Nach oben 
Zimmi hat geschrieben:
Von mir aus konnte es mit den spezifischen Bedarfen weiter gehen wie bisher. Da stehen die mit weniger Punkten viel besser da.


Anmerkung: obiges Zitat ist nur der Anlass für meinen Beitrag, er ist keine Erwiderung auf Zimmi persönlich.

Mit der Pauschalregelung steht aber die Mehrheit - nämlich die, deren Bedarfe bisher nicht anerkannt bzw. wegen bekannter Aussichtslosigkeit gar nicht erst beantragt wurden - besser da. Mit einem Staffelung und Sockelbetrag würde die Verteilung etwas solidarischer, wenn auch wieder einmal auf Kosten der Schwerstgeschädigten. Gewollt war ja wohl, dass alle etwas vom 30-Mio-Kuchen abbekämen (daher auch die Deckelung auf 20.000,- €) und nicht nur die fleißigen Antragsteller, die grundsätzlich alles mitnehmen, was es irgendwo gratis gibt. Ein bisschen gegenseitige Solidarität könnte nicht schaden, denn letztlich sitzen wir alle in einem Boot und sollten nicht in gegensätzliche Richtungen rudern.

LG
M.

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. März 2012, 20:29
Beiträge: 3087
Wohnort: Hessen

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 12:47 
Nach oben 
Maeuschen hat geschrieben:
Zimmi hat geschrieben:
Von mir aus konnte es mit den spezifischen Bedarfen weiter gehen wie bisher. Da stehen die mit weniger Punkten viel besser da.


Anmerkung: obiges Zitat ist nur der Anlass für meinen Beitrag, er ist keine Erwiderung auf Zimmi persönlich.

Mit der Pauschalregelung steht aber die Mehrheit - nämlich die, deren Bedarfe bisher nicht anerkannt bzw. wegen bekannter Aussichtslosigkeit gar nicht erst beantragt wurden - besser da. Mit einem Staffelung und Sockelbetrag würde die Verteilung etwas solidarischer, wenn auch wieder einmal auf Kosten der Schwerstgeschädigten. Gewollt war ja wohl, dass alle etwas vom 30-Mio-Kuchen abbekämen (daher auch die Deckelung auf 20.000,- €) und nicht nur die fleißigen Antragsteller, die grundsätzlich alles mitnehmen, was es irgendwo gratis gibt. Ein bisschen gegenseitige Solidarität könnte nicht schaden, denn letztlich sitzen wir alle in einem Boot und sollten nicht in gegensätzliche Richtungen rudern.

LG
M.



wenn das wirklich der fall wäre, alle in einem boot, dann müßten wir alle den gleichen betrag bekommen, von 0-100 punkte.

_________________
Gruß Monchen
Lebe jeden Tag so, als wäre es dein Letzter!

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 01:00
Beiträge: 6262
Wohnort: NRW

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:26 
Nach oben 
Maeuschen hat geschrieben:
Zimmi hat geschrieben:
Von mir aus konnte es mit den spezifischen Bedarfen weiter gehen wie bisher. Da stehen die mit weniger Punkten viel besser da.


Anmerkung: obiges Zitat ist nur der Anlass für meinen Beitrag, er ist keine Erwiderung auf Zimmi persönlich.

Mit der Pauschalregelung steht aber die Mehrheit - nämlich die, deren Bedarfe bisher nicht anerkannt bzw. wegen bekannter Aussichtslosigkeit gar nicht erst beantragt wurden - besser da. Mit einem Staffelung und Sockelbetrag würde die Verteilung etwas solidarischer, wenn auch wieder einmal auf Kosten der Schwerstgeschädigten. Gewollt war ja wohl, dass alle etwas vom 30-Mio-Kuchen abbekämen (daher auch die Deckelung auf 20.000,- €) und nicht nur die fleißigen Antragsteller, die grundsätzlich alles mitnehmen, was es irgendwo gratis gibt. Ein bisschen gegenseitige Solidarität könnte nicht schaden, denn letztlich sitzen wir alle in einem Boot und sollten nicht in gegensätzliche Richtungen rudern.

LG
M.

Genau SO ist es.
Da es keine gleichmäßige Pro-Kopf-Auszahlung geben wird, ist der -möglichst hohe!- Sockelbetrag plus punkterelevanter Aufschlag der beste Kompromiss.
Je höher der Sockelbetrag, desto besser für die Leute unter 30 Punkten.

Schöne Grüße
Maren

_________________
Leben und leben lassen .....

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 9. April 2013, 11:09
Beiträge: 499
Wohnort: Kirchheim bei München

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:27 
Nach oben 
Ich bekomme von Herrn Stücken eine DVD des Beitrags. Er hat mir gerade eine SMS geschrieben.

 Profil  

Offline

Registriert: Samstag 19. Januar 2008, 01:00
Beiträge: 1359

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 14:19 
Nach oben 
Maeuschen hat geschrieben:
Zimmi hat geschrieben:
Von mir aus konnte es mit den spezifischen Bedarfen weiter gehen wie bisher. Da stehen die mit weniger Punkten viel besser da.


Anmerkung: obiges Zitat ist nur der Anlass für meinen Beitrag, er ist keine Erwiderung auf Zimmi persönlich.

Mit der Pauschalregelung steht aber die Mehrheit - nämlich die, deren Bedarfe bisher nicht anerkannt bzw. wegen bekannter Aussichtslosigkeit gar nicht erst beantragt wurden - besser da. Mit einem Staffelung und Sockelbetrag würde die Verteilung etwas solidarischer, wenn auch wieder einmal auf Kosten der Schwerstgeschädigten. Gewollt war ja wohl, dass alle etwas vom 30-Mio-Kuchen abbekämen (daher auch die Deckelung auf 20.000,- €) und nicht nur die fleißigen Antragsteller, die grundsätzlich alles mitnehmen, was es irgendwo gratis gibt. Ein bisschen gegenseitige Solidarität könnte nicht schaden, denn letztlich sitzen wir alle in einem Boot und sollten nicht in gegensätzliche Richtungen rudern.

LG
M.


Im Conterganbericht wird die Auszahlung gestaffelt nach Rententabelle favorisiert - ohne Sockelbetrag!
Das bedeutet bei einer Rente von z.B. 635 Euro monatlich eine jährliche Auszahlung von 1650 Euro für spezifische Bedarfe. In diesem Fall können die davon Betroffenen so richtig lange auf ein Boxspringbett sparen. Immerhin - viele Jahre Vorfreude auf ein Leben mit vielleicht etwas geringeren Rückenschmerzen. :sagnichts

SO ist das!!

Rowa

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 01:00
Beiträge: 6262
Wohnort: NRW

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 15:41 
Nach oben 
rowa61 hat geschrieben:

Im Conterganbericht wird die Auszahlung gestaffelt nach Rententabelle favorisiert - ohne Sockelbetrag!

Das bedeutet bei einer Rente von z.B. 635 Euro monatlich eine jährliche Auszahlung von 1650 Euro für spezifische Bedarfe. In diesem Fall können die davon Betroffenen so richtig lange auf ein Boxspringbett sparen. Immerhin - viele Jahre Vorfreude auf ein Leben mit vielleicht etwas geringeren Rückenschmerzen. :sagnichts

SO ist das!!

Rowa

Diese eindeutige Favorisierung kann ich nicht erkennen!
Ich interpretiere den Bericht wohl so, dass die Politik einen recht deutlichen Unterschied zwischen 15 und 95 Punkten wünscht (man mag wohl die Zugriffsmögichkeiten auf einige weitere Töpfe bei den Leuten mit hoher Punktzahl nicht erkennen),
aber den Argumenten der beiden Studien, dass es gerade den Menschen mit wengien Schadenspunkten sehr schlecht geht bei gleichzeitiger Unterversorgung, wird man sich nicht komplett verschließen können,
weshalb ich weiterhin auf einen möglichst hohen Sockelbetrag hoffe.

Gruß
Maren

_________________
Leben und leben lassen .....

 Profil  

Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 13. November 2012, 10:17
Beiträge: 481
Wohnort: 21762 Neuenkirchen

Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. Juni 2016, 15:54 
Nach oben 
Genau so!!

Oder Minister Sträubel macht sein Portmonee noch ein bisschen weiter auf!!

Oder Berlin denkt mal über das von Christian erwähnte Schmerzensgeld Geld nach!! Wäre in Endeffekt bestimmt billiger!! Wenn man davon ausgeht das wir (ich) noch über 30 Jahre da sind (bin)!!!

 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group :: Style ct_sub by smilie phpbb-professionals.de based on FI subice2 :: Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de